Ein Fest für St. Pöltner aus aller Welt. 115 Nationen leben in der Landeshauptstadt. Diese Vielfalt feierte das Fest der Begegnung am Rathausplatz.

Von Maria Prchal. Erstellt am 16. September 2018 (17:58)

Es solle ein Fest „für alle St. Pöltner“ sein, betonte Bürgermeister Matthias Stadler. In seiner Rede fand er klare Worte zur Asylpolitik der Regierung und plädierte für Toleranz und Solidarität. Das bunte Programm spiegelte die vielen Hintergründe der Landeshauptstädter wieder. Tanzgruppen, Chöre und Kulinarik brachten ein Stück der großen Welt auf den St. Pöltner Rathausplatz.