Feuerwehr-Feste starten wieder. Die St. Pöltner Feuerwehren feiern im Sommer unter Einhaltung der 3-G-Regeln ihre Feste.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 16. Juli 2021 (03:01)
Symbolbild
APA (Archiv)

Nach zwei langen veranstaltungsarmen Jahren dürfen die St. Pöltner Feuerwehren endlich wieder ihre Feste feiern. Die Freude ist groß.

Als Erstes startet die FF Pottenbrunn und lädt am Samstag, 24. Juli, ab 16 Uhr zu Kaffee und Kuchen im Feuerwehrhaus ein. Wer etwas Deftigeres möchte, wird beim Bratwurststand fündig. Ebenfalls freut sich die Feuerwehr schon darauf, auf neue Zeiten anzustoßen.

Feierlaune gibt es auch bei der FF Stattersdorf. Kommandant Martin Spitzer hofft auf viele Gäste beim Feuerwehrheurigen von Freitag, 30. Juli, bis Sonntag, 1. August, im hauseigenen Garten. Neben Grillhendl, Bratwürstl und anderen warmen Speisen wird es auch wieder reichlich Bier und Wein geben. Spät abends startet dann auch die Cocktailbar und die Disco.

Wenige Tage darauf folgt die FF St. Georgen mit ihren Tagen der offenen Tür. Am Samstag, 7., und Sonntag, 8. August, können hier die Besucher die Einsatzfahrzeuge und Schauübungen bestaunen. Los geht es um 10 Uhr.

Zuletzt veranstaltet auch die FF Wagram bei sich von Freitag, 13., bis Sonntag, 15. August, eine Weinverkostung. Feuerwehrkommandant Peter Strobl freut sich schon, mit den Wagramern Wein und warme Speisen zur Live-Musik zu genießen.

Bei allen Feuerwehrfesten gelten die bekannten 3-G-Regeln, welche auch strikt kontrolliert werden. Der Erlös kommt der Anschaffung von neuer Feuerwehrausrüstung zugute.