Autofahrer sollten langsamer fahren. Stadt verteidigt trotz Lenker-Kritik Verkehrslösung bei Roßmarkt und Fuhrmannsgasse.

Von Thomas Werth. Erstellt am 13. April 2019 (04:02)
Thomas Werth
Am Roßmarkt herrscht Rechtsvorrang.

„Wer sein Auto demolieren möchte, soll einfach auf den Rechtsvorrang am Roßmarkt vertrauen“, wandte sich ein verärgerter Autofahrer an die NÖN. Vielen Lenkern, die von der Heßstraße kommen, sei nämlich nicht bewusst, dass Rechtsvorrang herrsche. Gleiches würde für die Fuhrmannsgasse gelten. „Man könnte dort ja auch Vorrang-geben-Tafeln aufstellen“, so der St. Pöltner.

Für Martin Gutkas, Leiter des Fachbereiches Behörden, ist das jedoch keine Option: „Jeder Autofahrer sollte die Straßenverkehrsordnung kennen und wissen, dass bei jeder Kreuzung Rechtsvorrang gilt, wenn keine andere Regelung mittels Verkehrszeichen verordnet ist.“ Gutkas empfiehlt daher Autofahrern, langsamer zu fahren und die StVO zu wiederholen: „Nur so wird der Straßenverkehr sicherer“, ist er überzeugt.