Spatenstich an der LFS Pyhra: Neubau des Internates. An der Landwirtschaftlichen Fachschule (LFS) Pyhra erfolgte letzte Woche der Spatenstich für die umfangreichen Bauvorhaben durch Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister im Kreis der Direktorinnen und Direktoren und Architekten.

Von NÖN Leserreporter. Erstellt am 07. Mai 2020 (08:18)
Die Personen v. l.: Rosina Neuhold (LFS Sooß), Bildungslandesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Direktor Josef Sieder (LFS Pyhra) vor dem alten Internat.
Usercontent, Jürgen Mück

„Künftig wird die Fachschule Sooß und somit die Fachrichtung ‚Betriebs- und Haushaltsmanagement‘ mit dem Bildungsstandort Pyhra zusammengeführt. Daher ist der Neubau des Internates, der Praxisräume, einiger Klassen und der Lehrküche notwendig“, betont Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister. „Die Fachschule Pyhra wird zu einem modernen Bildungszentrum ausgebaut, das den geänderten Anforderungen in der Ausbildung Rechnung trägt. Insgesamt investiert das Land NÖ 15,6 Millionen Euro, womit auf lange Sicht die zeitgemäße Ausbildung an der LFS Pyhra gesichert ist“, betont Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister.

„In der ersten Bauphase werden das Internat sowie zusätzliche Klassen und Praxisräume errichtet, um den Jugendlichen ein zeitgemäßes Lernumfeld bieten zu können. Nach der Fertigstellung des Schülerheims wird das alte Internat abgerissen, dessen Sanierung zu teuer gewesen wäre“, betonen Direktor Josef Sieder (LFS Pyhra) und Rosina Neuhold (LFS Sooß). „Mit der Realisierung der neuen Bauvorhaben wird sich die Fachschule Pyhra künftig noch stärker als das agrarische Zentrum der Region NÖ Mitte etablieren, wo die künftigen Hofübernehmerinnen und Hofübernehmer bestmöglich ausgebildet werden können. Neben den Schwerpunkten Landwirtschaft und Lebensmitteltechnologie wird der Ausbildungszweig Betriebs- und Haushaltsmanagement samt den Sozialen Diensten den Standort Pyhra aufwerten“, sind sich Sieder und Neuhold sicher.

Die Bauarbeiten beginnen noch im Mai 2020. Das Internatsgebäude, die Praxisräume, die Klassen und die Lehrküche werden im Herbst 2022 fertiggestellt sein. Für die Planung und Bauaufsicht zeichnet das Architekturbüro Urmann-Radler verantwortlich. Voraussichtlich wird die LFS Sooß mit der Fachrichtung ‚Betriebs- und Haushaltsmanagement‘ im Schuljahr 2022/23 an der LFS Pyhra ihr neues Zuhause haben.
- Artikel von Jürgen Mück