Falstaff-Topnote für St. Pöltner Food-Truck. Der Falstaff Streetfood Guide würdigt „S‘Huutsch“ beim Harley-Händler mit 91 Punkten. Regionalität spielt große Rolle.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 19. August 2021 (04:22)
440_0008_8154543_stp33stadt_fallstaff_shuutsch.jpg
Stolz auf die Wertung: Simon Holzknecht, Dunja Haiderer, Florian Gruber und Thomas Haiderer mit Stadtchef Matthias Stadler (l.).
Arman Kalteis

Es ist ein „,Best-of‘ aus Würstelstand und Burger-Braterei samt Tagesgerichten“, lobt der Falstaff Streetfood Guide „S‘Huutsch“ von Dunja und Thomas Haiderer. 91 Punkte gab es für den Food-Truck. Besonders den Chili Dog lobt das Magazin.

Der Food Truck beim Harley- Händler setzt auf Nachhaltigkeit und Regionalität. Die Zutaten kommen aus der Umgebung, die Teller werden aus Palmblättern hergestellt und sind kompostierbar. Auf Plastik wird so gut wie verzichtet. Gegessen werden kann gleich vor Ort, Burger und Co. können aber auch problemlos telefonisch bestellt werden. Wer lieber auf Fleisch verzichtet, wählt den Burger mit Pilz-Patty.