Adl steigt erneut in den Ring für die ÖVP St. Pölten. Zum dritten Mal stellt sich Matthias Adl einer Gemeinderatswahl. Team wird Mitte November feststehen.

Von Martin Gruber-Dorninger. Erstellt am 21. Oktober 2020 (07:25)
Der Spitzenkandidat der ÖVP steht mit Matthias Adl (Mitte) fest. Die Kandidaten für die Liste werden bis Mitte November ermittelt.
ÖVP

Aller guten Dinge sind drei, dachte sich womöglich Matthias Adl, als er sich nach 2011 und 2016 erneut ganz oben auf die ÖVP-Kandidatenliste für die Gemeinderatswahl stellen ließ. Der Stadtparteivorstand wählte ihn einstimmig, es gab keinen Gegenkandidaten. Dennoch freue ihn dieses Wahlergebnis, so Adl, er gehe gestärkt in den Wahlkampf. „Politik liegt mir im Blut und ich mache gerne Politik für die St. Pöltner“, begründet Adl seine neuerliche Kandidatur.

Wer sonst in die Liste eingetragen wird, steht noch nicht fest. „Sicher ist nur, dass wir alle 84 Plätze auf der Liste ausfüllen werden“, so Adl. Bis Ende Oktober können die Ortsgruppen noch Kandidaten vorschlagen. Mitte November wird die Liste, mit der die ÖVP in den Wahlkampf gehen wird, fertiggestellt.

Wenn es nach Adl geht, soll der Wahlkampf möglichst kurz und knackig vonstattengehen. Wesentliche Themen der ÖVP werden die „St. Pöltner Wachstumsschmerzen“ sein, betont Adl. Seiner Meinung nach könne die Infrastruktur nämlich nicht mit der steigenden Einwohnerzahl Schritt halten. Es gebe darüber hinaus zu wenige Kindergartenplätze, Kinderärzte und nicht genügend Grünlandreserven.