Auto kollidierte mit Barriere und krachte auf Hydranten. Zu einer nächtlichen Fahrzeugbergung wurde die Feuerwehr St. Pölten-St. Georgen gerufen.

Von Nina Gamsjäger. Erstellt am 23. Oktober 2017 (07:44)
Christoph Eque

Aus unbekannter Ursache kam ein Pkw von der Fahrbahn in der Herzogstraße ab, kollidierte mit einer Steinbarriere und fuhr schließlich auf einen Hydranten auf. Aufgrund des heftigen Aufpralles kam das Auto seitlich zum Erliegen.

Das Unfallfahrzeug wurde von der Feuerwehr verkehrssicher abgestellt und ausgetretene Betriebsmittel wurden mittels Ölbindemittel gebunden. Nach kurzer Zeit konnte der Verkehr wieder von der Polizei freigegeben werden.