Regionalladen öffnet erstmals seine Tore. Mit dem Regionalladen Das Dirndl bekommt St. Georgen eine neue Speisekammer mit regionalen und saisonalen Produkten.

Von Lukas Kalteis. Erstellt am 16. November 2020 (18:01)
Eröffneten den neuen Regionalladen: Landtagsabgeordnete Doris Schmidl, Stadtchef Matthias Stadler, Pyhras Bürgermeister Günter Schaubach, Gemeinderätin Birgit Becker, Inhaber Franz Rank und Wienerwald-Elsbeere Managerin Christina Gassner.
Lukas Kalteis

In corona-bedingt kleinem Rahmen öffnete der Regionalladen mit dem klingenden Namen Das Dirndl an der St. Georgener Hauptstraße erstmals seine Tore.

Ab sofort ist der Laden mit Selbstbedienung täglich von 6 bis 22 Uhr geöffnet und bietet eine breite Palette an saisonalen Lebensmitteln von über 40 Bauern und Erzeugern aus der Umgebung.

„Unser Regionalladen ist ein modernes Konzept der Selbstversorgung mit einer einfachen Bezahlmöglichkeit, denn unser modernes elektronisches Kassensystem bietet sowohl die Möglichkeit bar, als auch mit Karte zu bezahlen“, erklärt Jungunternehmer Hannes Weichhart.

Hinter dem neuen Laden steht das Team aus Hannes Weichhart, David Alten und der Familie Rank, die einen Bio-Bauernhof in Pyhra betreibt und ihre Dirndlprodukte im Laden verkauft. Der Regionalladen wirkt mit seiner Einrichtung schlicht, aber sehr modern und vermittelt durch die Holzregale und die offene Warenpräsentation einen gewissen Markt-Charme.

Hannes Weichhart, Petra Rank, Michaela Rank, David Alten, Christiane Rank, Franz Rank betreiben nun Das Dirndl in St. Georgen.
Das Dirndl

„Die Corona-Krise hat uns gezeigt, wie wichtig eine regionale Lebensmittelversorgung ist. Daher freut es uns besonders, der St. Georgener Bevölkerung nun eine nachhaltige Speisekammer „ums Eck“ anbieten zu können“, gibt sich Franz Rank auch in diesen turbulenten Zeiten positiv.