Wehren löschten brennende Umschlagmaschine in Wörth. Am Donnerstag eilte die Freiwillige Feuerwehr St. Pölten-St. Georgen zu einem Brandalarm nach Wörth.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 31. August 2018 (09:42)
Patricia Raitzl, FF St. Georgen/Stfd.

Aus unbekannter Ursache war es zum Brand einer Umschlagmaschine gekommen - sofort erhöhten die St. Georgener Florianis die Alarmstufe und alarmierten die Feuerwehr St. Pölten-Spratzern mit.

Patricia Raitzl, FF St. Georgen/Stfd.

Unter schwerem Atemschutz mussten die Einsatzkräfte bei den Löscharbeiten zusätzlich mit Hilfe von hydraulischen Rettungsgeräten die Motorabdeckung entfernen um in den Innenraum der Maschine vordringen zu können. Man musste den Motorblock und das Hydraulikaggregat herunterkühlen, ehe die Nachkontrolle mittels Wärmebildkamera vollzogen werden konnte.

Die Feuerwehreinsatzkräfte standen mit 4 Fahrzeugen und 13 Mitgliedern rund 2 Stunden im Einsatz – verletzt wurde niemand. "Die Feuerwehr St. Pölten-St.Georgen bedankt sich auf diesem Weg bei der Feuerwehr St. Pölten-Spratzern für die rasche und gute Zusammenarbeit", vermeldeten die Florianis in einer Aussendung.