77-Jährige kam bei Brand ums Leben. Landeskriminalamt ist mit der Spurenaufarbeitung nach Feuer in Wohnung beschäftigt.

Von Gila Wohlmann und APA, Redaktion. Update am 01. April 2020 (10:58)

„Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen. Bei der Toten dürfte es sich um die Wohnungsbesitzerin handeln“, sagt Polizeisprecher Johann Baumschlager und bestätigt einen Bericht der Bezirksblätter. Auch das Bundeskriminalamt wurde eingeschaltet.

Ein Wohnungsbrand dürfte am Montagnachmittag ein Todesopfer gefordert haben. Die Freiwillige Feuerwehr St. Georgen nahm die Löscharbeiten vor, die Räumlichkeiten sind völlig zerstört. Versuche, der Einsatzkräfte, die 77-jährige Dame zu reanimieren, scheiterten.

Der Brand in der Wohnung ist durch glühende Rauchwarenreste auf einer Couch ausgelöst worden. Die Ursachenermittlung sei abgeschlossen, teilte die Landespolizeidirektion Niederösterreich am Mittwoch mit. Hinweise auf Fremdverschulden gebe es nicht.