150-Jahr-Feier: Feuerwehr feiert Jubiläum. Die Florianis laden die St. Pöltner zum spannenden Aktionstag am Rathausplatz und einem Oldtimer-Korso.

Von Beate Steiner. Erstellt am 21. September 2017 (12:19)
NOEN, Vorlaufer
Stadt- und Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner und Bürgermeister Matthias Stadler kündigen den „Festtag für die Feuerwehr“ an: Am Samstag, 30. September, ist 150-Jahr-Jubiläumsfest.

Das ganze Jahr steht in der Landeshauptstadt im Zeichen des 150-Jahr-Jubiläums der Feuerwehr. Höhepunkt der Feierlichkeiten ist der Aktionstag am Samstag, 30. September, in der Innenstadt. Den ganzen Tag lang werden FF-Fahrzeuge auf dem Rathausplatz ausgestellt, von 10 bis 14 Uhr gibt es einen Briefmarken-Sonderverkauf im Rathaus.

Volles Programm am Rathausplatz 

Um 9 Uhr ist Start der Aktionen auf dem Rathausplatz. Dabei stellen die Feuerwehrleute Szenen aus ihrem Alltag nach. Um 10.30 Uhr gibt es eine Einsatzübung mit einem Verkehrsunfall, bei der ein „Verletzter“ aus einem Auto geschnitten wird.

Um 11 Uhr heißt es „Das Rathaus brennt“ – die Feuerwehr löscht den „Brand“ in St. Pöltens Wahrzeichen, wie in der Realität oft in den vergangenen 150 Jahren. Um 11.30 Uhr zeigen die Florianis bei einer Übung, womit sie in letzter Zeit oft konfrontiert werden: mit einem Schadstoffaustritt.

Um 14 Uhr startet dann bei der HTL ein Oldtimer-Korso mit FF-Fahrzeugen aus den vergangenen 150 Jahren. Mit dabei sind Pferdegespanne und detailgetreu restauriertes altes Gerät. Der Zug wird sich über den Neugebäudeplatz und die Wiener Straße dann Richtung Rathaus bewegen, „mit vielen Zusehern“, macht Bürgermeister Matthias Stadler Lust auf den „Festtag der Feuerwehr“.