St. Pölten

Erstellt am 10. Januar 2019, 16:02

von Corina Berger

915 Mal Babyglück in der Landeshauptstadt. Anzahl der Geburten im Universitätsklinikum nahm 2018 ab. Mit Neujahrsbaby Aram Hamad startet Zählung 2019.

Stolz präsentieren die beiden Schwestern die kleine Aram Hamad. Sie ist das erste Baby, das im Jahr 2019 im Universitätsklinikum geboren wurde.  |  privat

Nur wenige Tage ist sie alt, die kleine Aram Hamad. Pünktlich zu Neujahr hat sie am 1. Jänner gegen 21.01 Uhr im Universitätsklinikum St. Pölten das Licht der Welt erblickt und sich somit den Titel des Neujahrsbabys gesichert. Damit begann im Universitätsklinikum die Geburtenzählung erneut zu laufen. Sie zeigte in den vergangenen drei Jahren einen Rückgang. Wo im Jahr 2016 noch 1.006 Babys auf die Welt kamen, waren es im Folgejahr 2017 nur mehr 924.

2018 erblickten 915 Säuglinge das Licht der Welt, wobei knapp ein Viertel davon an der Neo-Intensivstation betreut werden musste. Darunter fallen sowohl Frühgeburten als auch Babys, die nach der Geburt eine intensivmedizinische Betreuung benötigten.