Dreijähriger in der Aquacity reanimiert. Verwandte verloren Buben im Bad aus den Augen – der war ins Wasser gestürzt.

Von Thomas Werth. Erstellt am 19. März 2019 (04:36)
Straubinger
In der Aquacity stürzte ein Dreijähriger ohne Schwimmhilfe in ein Becken.

Ein beinahe tragisches Ende nahm der Badeausflug eines dreijährigen Buben mit Verwandten am Samstagnachmittag in der Aquacity. Kurz verloren die Erwachsenen nämlich den Kleinen aus den Augen und fanden ihn nicht wieder. Panisch schlugen sie dann Alarm und starteten eine große Suchaktion im gut besuchten Hallenbad.

Wenig später sahen sie schon eine größere Menschenansammlung vor einem der Becken. Der Bub dürfte dort ohne Schwimmhilfe hineingestürzt und untergegangen sein. Eine Zeugin hatte das bewusstlose Kind aus dem Wasser gezogen, ein weiterer Badegast begann dann sofort mit der Reanimation. Als die alarmierten Rettungskräfte eintrafen, konnte der Bub schon wieder selbstständig atmen.

Der Dreijährige wurde daraufhin in das Universitätsklinikum St. Pölten gebracht. Sein Zustand soll stabil sein.