Egger-Getränke setzt nun auf „Unkraut“. St. Pöltner Hersteller arbeitete ein Jahr lang an der Kombination von Tee mit Brennnessel, Löwenzahn und Rotklee.

Von Thomas Werth. Erstellt am 11. April 2019 (04:00)
Egger-Getränke
Egger-Getränke

Brennnessel, Löwenzahn und Rotklee: Was viele Gartenbesitzer aus ihrer Wiese verbannen möchten, packt Egger nun in eine schicke Flasche. „Unkraut“ heißt die neue Marke, die nach einem Jahr Entwicklungszeit nun in die Regale der heimischen Supermärkte kommt. „Unser Ziel war es, eine echte Innovation zu schaffen“, erklärt Egger-Marketingleiter Martin Eicher.

Aus einem internen Workshop heraus wurde die Idee geboren, „echtes Unkraut“ zu brühen. „Im Rahmen der Produktentwicklung ergänzten wir noch frischen Tee sowie Saft“, so
Eicher. Die Sorte Brennnessel ist eine Kombination mit Weißtee und Traubensaft, Löwenzahn wird mit Grüntee und Birnensaft zubereitet, Rotklee mit Roiboostee und Apfelsaft. Um das Getränk am Standort in Unterradlberg herstellen zu können, war die Investition in eine Teebrüh-Anlage notwendig.

„Wir können dadurch anstelle von Aroma oder Konzentrat frisch gebrühte Teeblätter verwenden“, schildert Eicher. Ein fixes Absatz-Ziel hat das Unternehmen zunächst nicht. „Wichtiger ist, dass wir Unkraut im ersten Jahr sichtbar in die Regale bringen und die neue Marke bekannt machen“, betont Eicher.