GR-Wahl: Bereits 9.000 Wahlkarten ausgegeben. Corona sorgt vor der Gemeinderatswahl in St. Pölten am 24. Jänner für einen Boom bei Wahlkarten. Nach Angaben des Magistrats vom Donnerstag sind - bei 46.621 Stimmberechtigten - bereits etwa 9.000 ausgegeben oder verschickt worden.

Von APA / NÖN.at. Erstellt am 14. Januar 2021 (17:19)
Symbolbild
APA/BARBARA GINDL

2016 waren laut Bürgerservice insgesamt 5.700 angefordert worden. "Vorwählen" beim eigens eingerichteten Wahlkartenbüro vor dem Rathaus ist noch bis Freitag kommender Woche (22. Jänner) möglich.

In einer Umfrage auf der Instagram-Seite der Stadt St. Pölten haben laut Magistrat etwa 53 Prozent der 225 Teilnehmer angegeben, für ihre Stimmabgabe die Wahlkarte nutzen zu wollen. Schriftliche Anträge sind noch bis Mittwoch kommender Woche (20. Jänner) möglich, persönliche bis Freitag, 22. Jänner, 12.00 Uhr.