"Kinderspielstadt" öffnet am Samstag ihre Pforten. "Auf die Plätze, Spielen, los!" heißt es am Samstag in St. Pölten: Um 13.30 Uhr öffnet die vierte Auflage der "Kinderspielstadt" am Gelände des Doms. Laut Aussendung der Diözese werden in den Höfen, im Garten und in der Kirche selbst 30 Stationen rund um Bewegung und Spannung eingerichtet.

Von APA Red. Erstellt am 19. September 2017 (10:07)
NÖN
Beste Stimmung herrschte bei der Kinderspielstadt im Vorjahr

Die Attraktionen reichen vom Figurentheater und eine eigene Radiosendung über Bungee-Trampolin bis zum Bummelzug. Kinder können ihre Talente erproben, u.a. Honig abfüllen, in die Rolle eines Friseurs schlüpfen und weitere Lehrberufe kennenlernen.

Bei dem Fest vertreten sind auch Feuerwehr, Rettung und Polizei. Mit Dompfarrer Norbert Burmettler sind die Sakristei, Rosenkapelle und Gruft zu besichtigen.

Familien- und Kirchenorganisationen stellen die Veranstaltung auf die Beine, 300 ehrenamtliche Helfer sind im Einsatz. Das Spielefest, zu dem rund 1.000 Kinder erwartet werden, geht kostenlos über die Bühne. Wichtig sei den Veranstaltern auch der interkulturelle Aspekt, in den vergangenen Jahren seien viele Migrantenkinder dabei gewesen.

www.kinderspielstadt.at