Musikschule wird 180 Jahre alt. Die älteste Musikschule Österreichs feiert Geburtstag mit einem großen Fest.

Von Mario Kern. Erstellt am 28. September 2017 (05:14)
NOEN, Mario Kern
Zelebrieren im aktuellen Schuljahr das Jubiläum der Musikschule: Ballettschulleiter Michael Fichtenbaum, Bürgermeister Matthias Stadler, Musik- und Kunstschulleiter Alfred Kellner, NÖ-Militärmusik-Leiter Adolf Obendrauf und Malakademie-Leiter J. F. Sochurek.

180 Jahre alt wird die St. Pöltner Musikschule im aktuellen Schuljahr. Mit ihren 18 Jahrzehnten ist sie nicht nur die älteste in ganz Österreich, sondern mit 66 Lehrern und 1.700 Schülern auch eine der größten. Die Schule gründete der Musikverein 1837 als vereinsinterne Nachwuchsschmiede – die Statuten kommen vom 20 Jahre zuvor gegründeten Wiener Konservatorium.

Im Laufe des Schuljahres wird nicht nur das 180-Jahr-Jubiläum gefeiert, sondern auch das 30. Neujahrskonzert und die 20-jährige Bestehen des Ballettkonservatoriums. Das große Jubiläumsfest findet dann am 9. Mai im VAZ statt.

Für die Zukunft wird in der Musikschule auch eine räumliche Erweiterung mit mehr Platz für Unterrichts- und Proberäume angedacht. Mehr zu den Ausbau-Plänen und den Feierlichkeiten der Musikschule gibt es in der Print-Ausgabe der St. Pöltner NÖN sowie im NÖN.at ePaper