Neue Geschäfte in Innenstadt: Schmankerl & Schuhdorado. Die Kremser Gasse leert sich, aber Humanic und Mini-Lokal haben eröffnet.

Von Beate Steiner. Erstellt am 29. September 2017 (15:32)
NOEN
Dietmar Helm schenkt Dockner-Wein aus und serviert dazu rustikale Schmankerl.

Es ist ein Lichtblick in der Baustellen-geplagten Kremser Gasse: Die neu eröffnete Humanic Filiale. Das Schuhgeschäft wurde zu einem Premium-Store ausgebaut und modernisiert. Die Arkaden wurden geschlossen, die Auslagen sind direkt an die Einkaufsstraße heran gerückt und voll bestückt – im Gegensatz zu einigen in der mittleren und oberen Kremser Gasse, die auf neue Mieter warten. Ende des Monats schließt dann auch das Gerry-Weber-Shop an der Ecke Kremser Gasse – Marktgasse.

Heurigen-Schmankerl in der Innenstadt

Dem Süßwarengeschäft Hussel könnte dieses Schicksal erspart bleiben – wenn sich ein Franchise-Nehmer findet, der das beliebte schokoladige Angebot weiter vertreibt. Denn das deutsche Confiserie-Unternehmen stößt zahlreiche Filialen in Deutschland und Österreich ab, darunter auch der St. Pöltner Shop in der Kremser Gasse.

NOEN, Steiner
Die Humanic-Filiale in der Kremser Gasse präsentiert sich stylisch und modern.

An der Ecke Domplatz-Herrenplatz gibt es einen neuen „Gastro-Stopp“: Ins Stanihoferl locken neben Wein und Bier und Fruchsäften auch Bratlfettenbrot, warme Surbratensemmerl und Schweinsbratenweckerl und Topfenkäs-Brote – natürlich auch zum Mitnehmen.

„Am besten frequentiert ist das Stanihoferl natürlich an den Markttagen.“ Dietmar Helm, Stanihof-Eigentümer

Das kleinste Lokal St. Pöltens ist, wie der Name schon sagt, ein Ableger des Stanihof in Poppendorf. Dietmar Helm, Immobilienfachmann aus dem Mostviertel, betreibt seit einiger Zeit den bekannten Ganzjahres-Heurigen und hat dazu das Stanihoferl erfunden. „Am besten frequentiert ist unser kleines Lokal natürlich während der Marktzeiten am Donnerstag und am Samstag“, erklärt Helm, „wir haben aber von Montag bis Samstag von 9 bis 19 ausgesteckt, also geöffnet.“