Schauspiel-Tour auf den Weltmeeren. Den St. Pöltner Alexander Kuchar zieht es als wortgewandten Entertainer auf Kreuzfahrtschiffen in ferne Länder.

Von Mario Kern. Erstellt am 22. Dezember 2017 (03:59)
Auf heimatlichen Bühnen stand Alexander Kuchar zuletzt für Perpetuum im TV wirkte er in „Soko Donau“ und davor schon bei „Kommissar Rex“ und „Medicopter“ mit. Auf hoher See unterhält er seit 2016 mit Theater-Stücken, Krimis und Lesungen.
NOEN, Mario Kern

Neun der letzten 18 Monate hat Alexander Kuchar auf Kreuzfahrtschiffen verbracht. Nicht als Gast, sondern als Teil einer vierzehnköpfigen Entertainment-Gruppe, die auf hoher See durchschnittlich 2.000 Passagiere mit Lesungen, Konzerten, Theaterstücken und Tanzeinlagen unterhielt.

Der St. Pöltner Schauspieler und Kellner im Café Schubert hat sich damit zwei Träume erfüllt, nämlich „längere Zeit am Stück schauspielern zu können“ und gleichzeitig ferne Länder zu sehen. „Begonnen hat alles mit einem Freund, der mich darauf hinwies, dass man bei TUI einen Schauspieler sucht“, erzählt Kuchar. Daraufhin flog der 47-Jährige nach Berlin und sprach in der TUI-Zentrale vor.

Nur einmal seekrank

Bei seiner ersten Schauspiel-Tour bereiste er im letzten Jahr fünf Monate lang das östliche Mittelmeer, in diesem Jahr war Alexander Kuchar vier Monate zwischen Vietnam, Singapur, Oman, Jordanien, Ägypten, Frankreich, Spanien, Holland und Norwegen unterwegs.

Seekrank wurde er in all den Monaten zwischen den Wellen nur ein einziges Mal. „Aber da hat‘s auch besonders wild gewackelt.“

Ab Februar wird der auf Theaterbühnen und im TV erprobte Mime wieder für zwei Monate ferne Küsten ansteuern. „Ich könnte mir durchaus auch vorstellen, das noch länger zu machen.“ Zwischen Wellen-, Bühnen- und Landgang hätte der
St. Pöltner dann noch genügend Zeit, um „an meinem Kabarett und an einer Konstantin-Wecker-Lesung zu arbeiten.“