Falstaff-Auszeichnungen: Gabelsegen für Gastronomie. Falstaff zeichnet fünf Gasthäuser aus. Vinzenz Pauli neu dabei.

Von Maria Prchal. Erstellt am 07. März 2018 (05:34)
NOEN, Mario Kern
Große Freude über die ersten Falstaff-Weihen herrschte im Vinzenz Pauli bei Küchenmaestra Alexandra Langeneder und Restaurantleiter Maurice Harant.

St. Pölten hat einen neuen vom Falstaff-Restaurantguide prämierten Betrieb: Das Vinzenz Pauli steigt heuer mit 84 Punkten und einer Gabel ein. Sonst finden sich die altbewährten Gastrogrößen im frischgedruckten „Falstaff“: Die Gaststätte Figl brilliert mit 88 Punkten und zwei Gabeln, für das Restaurant Galerie gab es 86 Punkte und ebenfalls zwei Gabeln, das Gasthaus Winkler freut sich über 83 Punkte und eine Gabel und das Restaurant Böck/Roter Hahn wurde mit 80 Punkten und auch einer Gabel bedacht. Alle konnten ihre Werte aus dem letzten Jahr halten.

Markus Rotkröpfl
Im Gasthaus Böck liegt Christian Widgruber, Sous-Chef Reinhard Floh, Daniel Peham und Restaurantleiter Thomas Klinger das Wohl der Gäste am Herz.
 

 

Vinzenz Pauli-Chef Michael Glöckel freut sich über die Falstaff-Premiere: „Unser Konzept geht auf: ein bodenständiges Wirtshaus ohne großes Tam Tam.“ Vor allem der Fokus auf Regionalität ist ihm wichtig. Lokale und immer wieder neue Produzenten helfen zum Erfolg.

Nina Gamsjäger
Bekocht werden die Gäste in der Gaststätte Figl nun vom neuen Küchenchef Sebastian Kickinger (Mitte) sowie bestens bedient von Serviceleiter Paul Kostritza (l.) und Restaurantleiter Matthias Strunz.  

 

Die höchste Bewertung hat wieder die Gaststätte Figl: „Wir freuen uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Den wollen wir auch weitergehen“, so Restaurant-Leiter Matthias Strunz. „Wir sind ein tolles Team, jeder kann sich auf den anderen verlassen.“ Neu im Team ist Küchenchef Sebastian Kickinger. Sein Vor-Vorgänger Andreas Hetegger kocht jetzt im ebenfalls Falstaff prämierten Schloss Thalheim .

Steiner
Robert und Birgit Langeneder sind seit 30 Jahren im Restaurant Galerie in der Innenstadt für ihre Besucher da.

Seit über 30 Jahren begeistert das Restaurant Galerie. „Es ist schön, dass wir nach dieser Zeit noch den Tatendrang aufbringen können“, freut sich Wirt Robert Langeneder.

Maria Prchal
Adrian Galovec und Maria sowie Franz sen. und Franz jun. Winkler bekochen ihre Gäste im Gasthof Winkler.

Spezialitäten mit Innereien wie Kalbsleber, Beuscherl, Bries oder Nierndl schätzen die Gäste im Gasthof Winkler, wie Franz Winkler jun. erzählt. Das Vater-Sohn-Gespann sorgt laut Falstaff „für tadellose österreichische Küche“. Als Ziel die zweite goldene Gabel gesteckt hat sich der neue Küchenchef Daniel Peham im Gasthof Böck. Mit seinem sechsköpfigen Küchenteam sei das auch schaffbar: „Da greift ein Zahnrad ins andere. Das sind alles Profis.“