Defektes Stellwerk sorgt für Chaos an Westbahnstrecke. Eben erst wurde „Bahn frei“ für die Südbahnstrecke verkündet, da bricht das blanke Chaos an der Westbahnstrecke aus.

Von Alex Erber. Update am 12. Juni 2019 (19:52)
Erber

Am St. Pöltner Hauptbahnhof gab es in den frühen Abendstunden keinen einzigen Zug, der pünktlich ankam oder wegfuhr.

Update 19:49:
Die Störung in Loosdorf konnte behoben werden. Mit dem fahrplanmäßigen Zugverkehr ist jedoch nicht vor 21:00 zu rechnen

Die Verspätungen betrugen im günstigsten Fall eine halbe Stunde, es gab auch Verzögerungen um mehr als zwei Stunden; und zwar in beiden Fahrtrichtungen. In Durchsagen wurden die Turbulenzen mit „technischen Problemen“ gegründet, was dazu führte, dass einzelne Züge sogar komplett ausfielen (etwa ein Pendlerzug nach Amstetten).

Erber

Die Personenschlangen vor dem Reisecenter waren lange und unübersehbar.

Erber

ÖBB-Pressesprecher Christopher Seif kennt den Grund für die Verspätungen und Ausfälle: Das Stellwerk Rohr bei Loosdorf ist defekt. Es leitet Züge zur richtigen Zeit in die richtige Trasse - derzeit eben nicht.

Fernverkehrszüge aus Richtung Wien fahren erst gar nicht ab, damit es in St. Pölten zu keinen Stauungen kommt