St. Pöltner Pfadis feiern Wiesenfest

Erstellt am 17. Juni 2022 | 19:04
Lesezeit: 2 Min
Nach zwei Jahren Pause feiern die Pfadfinder wieder ihr traditionelles Wiesenfest. Bürgermeister Matthias Stadler eröffnete das Fest mit dem Bieranstich, auch der traditionelle Saftanstich durfte nicht fehlen.
Werbung

Das Fronleichnamswochenende steht heuer bei den Pfadis wieder ganz im Zeichen des Wiesenfestes. Am Donnerstag startete das traditionelle Fest mit einem Saft und Bieranstich. Um den Bieranstich kümmerten sich Bürgermeister Matthias Stadler und Pfarrer Franz Schabasser. Pünktlich um 14 Uhr hat es dann geheißen „O´zapft is“. „Die Pfadfinder verkörpern super Werte, die in unserer Gesellschaft immer wichtiger werden“, erklärte Bürgermeister Stadler. Das große Umweltbewusstsein sei hier besonders zu loben.

Das Thema Nachhaltigkeit war auch auf der Speisekarte zu finden. „Wir schauen wirklich, dass unsere Speisen alle aus der Region kommen und nachhaltig produziert wurden“, erklärt die Pressesprecherin der Pfadfinder, Daniela Rzepa. Für die musikalische Umrahmung am Eröffnungstag sorgte das Quartett „Dixie Four“.

Das Wiesenfest geht noch das ganze Wochenende bis Sonntag 13 Uhr. Am Samstag gibt es zwischen 13 und 17 Uhr einen eigenen Kindernachmittag.

Werbung