Strahlende Gassen in St. Pölten. Winterbeleuchtung, Christbaum und der Eiszauber schaffen weihnachtliche Stimmung in der City.

Von Beate Steiner. Erstellt am 18. November 2020 (04:07)
Aufgerichtet: 19 Meter ist die Silberfichte hoch, die schon bald, geschmückt mit 500 Lichtern, auf dem Rathausplatz strahlen wird. Den Christbaum hat heuer die Gemeinde Kirchberg an der Pielach der Landeshauptstadt geschenkt.
Max Steiner

Sie sind noch unterwegs, die Mitarbeiter der städtischen Weihnachtsbeleuchtung. Immerhin müssen sie über 300 Sternderl und Schneeflocken montieren, die schon bald in den Straßen und Gassen der Stadt leuchten. Auch am Tag. Denn die neue Winterbeleuchtung aus einem organischen Material mit 40 Prozent Holzanteil strahlt mit einem stromsparenden LED-Leuchtmittel – und das bis weit ins nächste Jahr. „Wir wollen die Elemente länger verwenden und die dunklen Wintermonate erhellen“, macht Marketing-St. Pölten-Geschäftsführer Matthias Weiländer Vorfreude auf Wohlfühlfeeling, bis die Tage wieder länger werden.

Marketing St. Pölten hat die modernen Lichtelemente finanziert. „Sie schaffen besonderes Flair und unterstützen damit auch die Wirtschaft im Stadtkern“, so Weiländer.

„Wir wollen die dunklen Wintermonate erhellen.“ Matthias Weiländer

Am Rathausplatz erstrahlt zusätzlich der 19 Meter hohe Christbaum mit 550 Lichtern, heuer ohne den Christkindlmarkt rundherum. Aber der geplante Eislaufzauber rund um die Pestsäule (die NÖN berichtete) soll nicht erst im Jänner, sondern bereits Mitte Dezember starten.

Und wenn das Virus die St. Pöltner vor Weihnachten aus der Quarantäne lässt, ist auch eine coronagerechte Stadtweihnacht ohne Punschstände geplant – mit einem singenden Christkindl, das an Samstagen in der Innenstadt auftritt, mit Gebäudebeleuchtung von „Bright Spots“ in der Schreinergasse und Linzer Straße, Weihnachtsmusik von Bläsern aus der Musik- und Kunstschule und mit der Grätzel-Gusterei, einem kulinarischen Flanieren zu den Delikatessen-Shops in der Wiener Straße.

Umfrage beendet

  • Gefällt euch die neue Weihnachtsbeleuchtung?