Brand in der Biogasanlage. FF-Kommandant selbst entdeckte Feuer im Motorraum der Anlage und setzte Rettungskette in Gang.

Von Gila Wohlmann. Erstellt am 04. April 2021 (11:22)

Ostersonntag, zirka 0.30 Uhr: Eine Fehlermeldung in der Stössinger Biogasanlage ging am Handy von Franz Rumel ein. Der Stössinger Feuerwehrkommandant, selbst Mitarbeiter der Biogasanlage, rückte sofort aus. „Als ich die Türe des Motorraums öffnete, schlugen mir Flammen entgegen. Sofort verschloss ich diese wieder und alarmierte die Feuerwehrkollegen“, erzählt er. Diese ließen nicht lange auf sich warten: Kameraden aus Stössing, Kasten und Außerkasten, zum Teil mit schwerem Atemschutz ausgerüstet, rückten zur Brandbekämpfung aus. Rumel: „Das Feuer hatte sich auch auf den Technikraum ausgebreitet.“

Nach rund zweieinhalb Stunden war der Brand aber durch das couragierte Einschreiten der Feuerwehr unter Kontrolle; ein Überdruckbelüfter wurde auch verwendet. Es gab keine Verletzten. Insgesamt standen 65 Florianis mit sechs Fahrzeugen im Einsatz; Samariterbund und Exekutive waren ebenso vor Ort. Ein Brandermittler der Polizei soll nun die Ursache des Feuers klären.