Neulengbacher nach Crash bei Böheimkirchen verstorben. 22-jähriger Fahrer erlag seinen Verletzungen. 22-jähriger Beifahrer schwer verletzt.

Von Redaktion noen.at und Redaktion, APA. Erstellt am 14. Juli 2019 (08:08)
FF Böheimkirchen-Markt

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am frühen Samstagabend in Kollersberg (Gemeinde Böheimkirchen) im Bezirk St. Pölten-Land gekommen.

Ein 22-Jähriger sei mit seinem Pkw auf der LH129 von Böheimkirchen kommend in Richtung St. Pölten bei einem Überholvorgang von der Fahrbahn abgekommen und frontal in eine Baumgruppe gekracht, gab die Polizei am Samstag bekannt.

Dabei sei der Lenker lebensgefährlich verletzt worden.Er wurde mit dem Notarzthubschrauber C2 in das Landesklinikum Horn geflogen und erlag noch in der Nacht seinen Verletzungen.

Der ebenfalls 22-Jährige Beifahrer erlitt ebenso schwere Verletzungen. Er wurde mit der Rettung in das Universitätsklinikum St. Pölten eingeliefert. Am Pkw entstand Totalschaden.

Beide waren aus Neulengbach.

Den Einsatzkräften bot sich beim Eintreffen folgendes Szenario: Das Fahrzeug stand nach einem Unfall quer über der Fahrbahn. Die Aufgabe der Wehren aus Böheimkirchen, Mechters und Unter-Grafendorf bestand darin, die Personen aus dem Fahrzeug zu befreien und den Rettungsdienst zu unterstützen.

Parallel zur Menschenrettung wurde ein Brandschutz aufgebaut und die ausgelaufenen Betriebsmittel gebunden.