Unternehmerlegende Klenk ist tot. Klenk & Meder-Mitbegründer und Wirtschaftsexperte Herbert Klenk ist im 70. Lebensjahr verstorben.

Von Beate Steiner. Erstellt am 12. September 2016 (12:19)
Trauer um Herbert Klenk: Die St. Pöltner Unternehmerlegende starb im 70. Lebensjahr.
zvg

Mit Herbert Klenk ist einer der ganz großen Unternehmer St. Pöltens und Niederösterreichs  nicht mehr, trauern Familie, Wegbegleiter, Politiker und Wirtschaftskammer-Funktionäre.

„Bis zuletzt ist er täglich in die Firma gekommen“

Der Klenk & Meder-Mitbegründer ist am 10. September in seinem 70. Lebensjahr verstorben. Vor 48 Jahren hatte er mit Helmut Meder eine kleine Firma gegründet, die heute mit 700 Mitarbeitern der größte private Elektroinstallationsbetrieb in Österreich ist.

„Bis zuletzt ist er täglich in die Firma gekommen. Er hat unsere Firma, sein Lebenswerk, wie kein anderer geprägt“, würdigt Sohn und Geschäftsführer Herbert Klenk junior sein Werk.

„Auch wenn wir heute eine Mannschaft von über 700 Mitarbeitern sind – die familiären Werte, auf die mein Vater so viel Wert gelegt hat, sind noch immer spürbar. Mit ihm verliert die Klenk & Meder/Maroscheck-Familie nicht nur ihren Firmengründer und langjährigen Chef, sondern auch einen ganz besonderen Menschen. Ich wünsche mir, dass wir seine Werte gemeinsam aufrechterhalten und gemeinsam seine Erfolgsgeschichte weiterschreiben“, betont Klenk junior.

Klenk war auch in der Wirtschaftskammer als Bezirksstellenobmann aktiv und jahrelang Obmann-Stellvertreter der Bezirks-VP. Für seine unternehmerischen Leistungen wurde Herbert Klenk 2008 mit dem Großen Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich ausgezeichnet.