St. Pöltner Autofahrer gerieten in wilden Streit. St. Pöltner trat gegen Pkw eines anderen Lenkers, da ihm dessen Fahrweise missfiel.

Von Gila Wohlmann. Erstellt am 26. Februar 2021 (12:31)
Symbolbild
pixabay.com

Die Fahrkünste eines St. Pöltners auf der A1-Westautobahn sagten einem anderen Lenker so gar nicht zu. Diverse Manöver des Mannes brachten ihn so richtig in Rage. 

Beide fuhren schließlich von der Autobahn ab. In Oberwagram musste der Lenker, der den anderen so verärgert hatte, verkehrsbedingt anhalten. Darin sah sein Kontrahent, ebenfalls ein St. Pöltner, die Chance, sich abzureagieren. Er blieb stehen, stieg aus und trat gegen den Wagen des anderen. Der wuchtige Tritt hinterließ einen Fußabdruck an dessen Auto, den Außenspiegel beschädigte der Rabiate ebenso. Er wurde wegen Sachbeschädigung angezeigt.