Neues Forum: Start für große Sanierung. Im November starten die Arbeiten im Inneren des Gebäudes am Schulring. Bis Ende 2020 soll es auch außen modernisiert sein.

Von Thomas Werth. Erstellt am 07. Oktober 2019 (14:47)
Werth
Das Neue Forum soll Ende kommenden Jahres ein „Facelifting“ erhalten.

Das Neue Forum soll schon bald ein vollvermietetes Glanzstück in der Innenstadt werden. Das sind zumindest die Pläne der BUWOG, der Eigentümerin des fünfstöckigen Gebäudes. Geschäftsführerin Valerija Karsai bestätigt nun, dass im November mit Arbeiten wie einer Deckenverstärkung und Flächenzusammenlegung begonnen wird.

Sind die Verhandlungen mit möglichen Vermietern der Flächen im Erdgeschoß erfolgreich abgeschlossen, soll nach der angestrebten Vollvermietung begonnen werden, auch das äußere Erscheinungsbild aufzufrischen. „Aus heutiger Sicht gehen wir davon aus, dass die komplette Sanierung des Gebäudes Ende 2020 abgeschlossen sein wird“, schildert Karsai.