Crash in der 10-km/h-Zone: Hausmauer war im Weg. Lenkerin kam von Fahrbahn ab und krachte gegen die Hausmauer. Sie wurde verletzt, es entstand enormer Sachschaden.

Von Nadja Straubinger. Erstellt am 07. September 2017 (10:25)
NOEN, FF Stattersdorf
Auto krachte in Harland in der 10-km/h-Zone gegen die Hausmauer.

In der Nacht von Freitag auf Samstag um etwa vier Uhr morgens kam es in der Bartlgasse in Harland zu einem spektakulären Unfall in der 10-km/h Zone: Eine Lenkerin kam aus ungeklärter Ursache von der Straße ab und krachte gegen die Fassade eines Mehrparteienhauses.

Durch den starken Aufprall lösten die Airbags auf der Fahrer- und Beifahrerseite aus, das rechte Vorderrad wurde abgerissen. Die Lenkerin wurde beim Unfall unbestimmten Grades verletzt und ins Universitätsklinikum eingeliefert. Laut Polizei war die Lenkerin zum Zeitpunkt des Unfalls alkoholisiert.

Die Freiwillige Feuerwehr Stattersdorf, die mit sieben Mitgliedern im Einsatz stand, stellte das Auto beiseite und band das ausgetretene Öl. Nach etwas mehr als einer Stunde konnten sie wieder abrücken.