Rathausplatz St. Pölten: Leiner bleibt weiterhin offen. Stammhaus im März geöffnet. SIGNA setzt Gespräche zur Abstimmung des Baus fort.

Von Martin Gruber-Dorninger und Daniel Lohninger. Erstellt am 02. März 2021 (18:12)
Das Leiner-Gebäude in St. Pölten
NÖN

Ende Februar hätte das Leiner-Stammhaus am Rathausplatz vorläufig schließen sollen. Ziel ist es bekanntlich, eine 2.000 Quadratmeter große, moderne Leiner-Filiale in das von SIGNA Real Estate geplante Stadtquartier mit Wohnungen, Hotel, Veranstaltungssaal und Kongresszentrum zu integrieren. Die Fassade des Traditionshauses soll selbstverständlich bestehen bleiben.

Wegen Verzögerungen bei diesem für die Innenstadt bedeutsamen Bauvorhaben wird das Leiner-Stammhaus aber zumindest auch noch im März geöffnet sein. „Derzeit werden kontinuierlich konstruktive Abstimmungsgespräche geführt, um ein Projekt präsentieren zu können, in dem alle Beteiligten einen Gewinn für die Stadt St. Pölten sehen“, betont SIGNA-Sprecher Ernst Eichinger. Bis es hier konkrete Ergebnisse gibt, bleibt das Möbelgeschäft offen – zumindest vorerst. Eichinger erklärt: „Leiner nutzt die Flächen bis auf Weiteres für den Verkauf von Ware aus anderen Häusern, die gerade baulich adaptiert werden – wie beispielsweise die Kika-Filiale im Süden der Stadt.“