St. Pölten Süd: Schrott-Transporter aus Verkehr gezogen. Nicht weniger als 16 Mal „Gefahr in Verzug“ – die höchste Mängelkategorie – stellte die Verkehrsinspektion St. Pölten bei einem Mercedes Sprinter fest, der heute Mittwoch kurz vor 11 Uhr bei der Abfahrt St. Pölten-Süd angehalten wurde.

Von Thomas Werth. Erstellt am 10. Oktober 2018 (15:05)

Das Fahrzeug, das bereits insgesamt über 850.000 Kilometer abgespult hat, war unter anderem mit funktionslosen Bremsen und einem gebrochen Rahmen und kaputtem Fahrgestell unterwegs.

„Teilweise wurde das Fahrzeug nur mehr von Kabeln zusammengehalten“, so ein Beamter der Verkehrsinspektion. Zudem waren die Radbefestigungen teilweise nicht vorhanden. Das Fahrzeug transportierte weiters einen Geländewagen, der um 600 Kilo zu schwer für den Anhänger war.

Der Fahrer, der nicht über eine gültige Lenkberechtigung für dieses Fahrzeug verfügt, wollte von Deutschland nach Rumänien fahren. Das Fahrzeug wurde stillgelegt, der Lenker angezeigt.