Wilhelmsburg

Erstellt am 23. Juni 2017, 16:26

von Birgit Kindler

Glückliche Fügung: Hund auf Weltreise. „Jago“ war ein slowakischer Kettenhund, jetzt sieht er in einem Unimog mit zwei Deutschen die ganze Welt.

Von Wilhelmsburg aus startete „Jago“ seine Weltreise. Auf tour-de-mog.com kann man die Route verfolgen.  |  NOEN, privat

Als Kettenhund in der Slowakei fristete „Jago“ ein trostloses Dasein. Doch das Leben des Vierbeiners hat eine glückliche Wendung genommen. „Jago“ darf jetzt die ganze Welt sehen. Mit Benny und Tanja Buntrock aus Deutschland ist er in einem Unimog unterwegs. Seine Reise startete der Vierbeiner von Wilhelmsburg aus.

Durch „Animal Hope Nitra“ ist der goldbraune Australian Cattle Dog Mischling als Pflegehund zu Babsi Ringelhahn nach Eschenau gekommen. Auf der Homepage von Animal Hope sind Benny und Tanja auf den Hund gestoßen. Sie fuhren nach Wilhelmsburg und schlugen ihre Zelte auf dem Hundeplatz auf. „Jago“ verbrachte zum Kennenlernen einige Tage bei ihnen. „Man hat gleich gemerkt, dass die drei ein Herz und eine Seele waren“, sagt Babsi Ringelhahn.

„Jago“ als Aufpasser für unterwegs

Tanja Buntrock erzählt, dass sie schon immer einen Hund haben wollten: „Jetzt auf Weltreise haben wir Zeit uns ausgiebig mit ihm zu beschäftigen.“ Ein armes Tier aus einem Käfig zu befreien und ihm ein Zuhause zu geben, würde ihnen eher liegen, als beim Züchter auf der Warteliste zu stehen. „Außerdem ist ein kleiner Aufpasser mit guten Ohren sehr wertvoll für unterwegs“, sagt Tanja. Mit einem Grillfest, ausgerichtet vom Hundesportverein, wurden die drei verabschiedet. Mittlerweile sind sie in Ungarn angekommen. Weiter geht es auf der Balkanroute Richtung Griechenland und Türkei. Den Winter und Frühling 2018 möchten sie im Iran verbringen.

Eingelebt hat sich „Jago“ schon. „Er bewacht sein neues Zuhause. Wenn Benny ‚Unimog‘ sagt, läuft er zum Fahrzeug und wartet schwanzwedelnd vor der Eingangstür“, freut sich Tanja. An neuen Orten ist er ganz aufgeregt. Er liebt es, die Welt zu erkunden und in Wiesen und Wäldern herumzutollen.