Winterdienst St. Pölten: Sole-Lösung statt Salz . Ziel davon ist es, die Salzmengen gering zu halten.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 17. Februar 2021 (03:03)
APA/HARALD SCHNEIDER

Von Salz gefärbte Straßen und Gehsteige sorgen einmal mehr für Aufsehen, besonders bei Tierbesitzern, die ihren Hund durch Streusalz auf den Pfötchen herumstaksen sehen.

Dabei wird sogar, anstatt Salz zu streuen, eine Sole-Lösung aufgebracht, um die Salzmengen gering zu halten, und es gebe weniger Streuverluste, heißt es aus dem Magistrat. Nach dem Abtrocknen der Fahrbahn bleibt eine gewisse Restsalzmenge auf den Straßen erhalten. Das Salz kristallisiert wieder, bildet aber größere Kristalle als das trockene Streusalz. „Das ergibt dann bei diesen Minusgraden die weiße Oberfläche“, erklärt Isabella Sabathiel vom Medienservice der Stadt. Wenn es dann wieder schneit, wird der Schnee auch bei Minusgraden durch die Restsalzmenge sofort wieder in Wasser umgewandelt und es bedarf keiner neuerlichen Streuung.