FH St. Pölten meldet Plus an Bewerbern. Die Fachhochschule hat trotz der Einschränkungen durch Corona vier Interessierte pro Studienplatz und erweitert ihr Angebot.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 07. Juli 2020 (15:13)
Trotz erschwerter Bedingungen haben dieses Jahr besonders viele Studienanfänger die FH St. Pölten für ihr Studium ausgewählt.
Steiner

Das Studienangebot der Fachhochschule St. Pölten (FH) zog dieses Jahr mehr Bewerber an als je zuvor: Für die rund 1.000 Plätze für Studienanfänger gingen mehr als 4.000 Bewerbungen ein.

Herbst bringt drei neue Studiengänge

Mit digitalen Formaten wie den „online.infodays“ oder der individuellen Chatberatung bot die FH nach dem Lockdown rasch eine Alternative zu ursprünglich geplanten Info-Veranstaltungen oder Messepräsenzen. Die Aufnahmegespräche werden heuer erstmals ausschließlich online geführt.

Der Herbst bringt zudem drei neue Studiengänge: „Management und Digital Business“ (Bachelor), „Creative Computing“ (Bachelor, Englisch) sowie „Cyber Security and Resilience“ (Master, Englisch). Zudem erweitert die FH ihr Angebot an berufsbegleitenden Weiterbildungslehrgängen.

Die meisten Studiengänge haben die Anmeldung für das kommende Studienjahr bereits beendet. Nur vereinzelt ist eine Bewerbung noch möglich. Nähere Informationen sind unter www.fhstp.ac.at zu finden.