Baden: „Im weißen Rössl“

Erstellt am 21. Juni 2022 | 23:28
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8388861_noe25badenimweissenroessl2alessandrisch.jpg
Die Wirtin und der Anwalt: Verena Scheitz (Josepha) und Reinhard Alessandri (Siedler) in Baden.
Foto: Gregor Nesvadba
Mit einer von Isabella Gregor quirlig inszenierten Produktion des Operettenhits von Ralph Benatzky (und anderen) feierte die Sommerarena bei Kaiserwetter (und daher geöffnetem Dach) einen gelungenen Saison-Einstand.

Verena Scheitz ist eine resche Rössl-Wirtin, Boris Pfeifer ein ebenbürtiger Leopold, Publikumslieblinge von Oliver Baier (als schöner Sigismund) über Gabriele Schuchter und Andreas Steppan bis Heinz Zednik (als Kaiser) sorgen für temporeiche und witzige Auftritte. Da werden Klischees nicht abmontiert, aber doch ironisiert.

Am Wolfgangsee schippern nicht nur die Dampfer vorbei, sondern auch bunte Luftmatratzen, und neben den Berliner Gästen kehrt sogar ein Reisebus aus Baden ein. Reichlich Beifall.

Fazit: Kurzweiliger Abend mit Ohrwurmalarm.