Köstlich: Erdbeeren & Spargel

Erstellt am 02. Mai 2022 | 09:18
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8332764_ams18hallo_AKZI_wein_schmeckt_erdbeeren
Auch zur Dekoration eignen sich Erdbeeren ganz hervorragend.
Foto: www.pov.at
Das Weinviertel bietet beste Bedingungen für den Anbau verschiedenster Obst- und Gemüsesorten. Spargel und Erdbeeren zählen zu den besonders begehrten Gaumenfreuden.

Niederösterreich – und da vor allem das Weinviertel - ist die Hochburg des heimischen Spargels und der Erdbeeren. Über 70 % der gesamten, österreichischen Spargelernte entwachsen niederösterreichischem Boden. Niederösterreich ist damit Spargelland Nr. 1, mit etwa 600 Hektar Anbaufläche.

Das Marchfeld ist das größte und bekannteste Spargelanbaugebiet Österreichs. Auch beim Erdbeeranbau hat Niederösterreich die Nase vorne. Mit fast 500 ha ist es das größte Erdbeerland Österreichs, gefolgt von Oberösterreich und der Steiermark. Frau und Herr Österreicher genießen im Schnitt 3,3 Kilogramm Erdbeeren pro Kopf und Jahr. Besonders beliebt sind Erdbeerfelder zum Selberpflücken.

Spargel- & Erdbeersaison in Sicht

Die Spargelsaison steht vor der Tür. Frischer, heimischer Spargel ist Mitte bis Ende April verfügbar. Sie endet mit Juni, wie eine bekannte Bauernregel besagt: „Kirschen rot, Spargel tot“. Die Erdbeeren gehen später in Saison, nämlich Ende Mai bis Ende Juni. Die sonnengereiften Früchte können etwa sechs Wochen aus heimischem Anbau genossen werden.

Maximale Frische garantieren Spargel und Erdbeeren direkt vom Bauern bzw. der Bäuerin. Eine Übersicht über Regionalläden mit Spargel und Erdbeeren im Sortiment findet sich unter soschmecktnoe.at. Auf der Webseite der Kulinarik-Initiative sind auch sämtliche Bauernmärkte der Region einsichtig. Erdbeerfelder zum Selberpflücken zeigen Niederösterreichs Bauern über den Hoffinder auf, einzusehen unter niederoesterreichs-bauern.at.