Mit'm Lift aufi, mit Schwung owa. Der blau-gelbe Action Berg. Die Gemeindealpe Mitterbach ist das Skigebiet für Wintersportbegeisterte auf der Suche nach Fun und Nervenkitzel.

Erstellt am 13. Januar 2020 (00:01) – Anzeige
BBM Lindmoser

15,5 bestens präparierte Pistenkilometer, die steilste Piste Niederösterreichs, die Freeride-Area im Gipfelbereich, der coole Snowpark, die spaßige Funslope mit neuer Wellenbahn und die Speedstrecke lassen die Herzen ambitionierter Ski- und Snowboardfans höherschlagen. Auf die weniger geübten Skifahrerinnen und Skifahrer warten ein Übungslift und ein Schlepplift.

In wenigen Minuten bringen zwei moderne Sesselbahnen die Gäste von 800 m auf 1.626 m Seehöhe. Am Gipfel der Gemeindealpe angekommen, überzeugt der einzigartige 360 Grad Panoramablick auf die umliegende Bergwelt. Schwungvolle Abfahrten in der beeindruckenden Natur bieten puren Wintersportspaß in allen Schwierigkeitsgraden.

BBM Lindmoser

Jene, die den Berg lieber ohne Lift bezwingen, haben dazu täglich die Möglichkeit. Zusätzlich gibt es jeden Mittwoch den Tourengeher-Abend, wo die beiden ausgeschilderten Aufstiegsrouten und die Pisten bis 19 Uhr genutzt werden können.

Beste Kulinarik kommt auf der Gemeindealpe ebenfalls nicht zu kurz. Direkt bei der Bergstation lädt das barrierefreie Bergrestaurant Terzerhaus zu genussvollen Momenten ein. Zusätzlich verwöhnen das Wirtshaus „Zum Bäreneck“, das urige s’Balzplatzerl und das Gasthaus Grabner bei der Talstation Jung und Alt mit süßen und pikanten Köstlichkeiten.

BBM Lindmoser

Die aktuelle Wintersaison läuft bei geeigneter Schneelage bis 22. März 2020. Die tagesaktuellen Informationen zu den geöffneten Pisten- und Seilbahnanlagen sind unter: https://www.gemeindealpe.at/liftbericht-gemeindealpe abrufbar.

Eventtipps: Am 25. Jänner sorgt der Ö3 Pistenbully für Partystimmung auf der Gemeindealpe Mitterbach. Gefeiert wird bei der Mittelstation beim s'Balzplatzerl. Am 15. Februar 2020 heizt Doppelgrillweltmeister Adi Matzek den Gästen bei der Wintergrillshow „Snow and Beef“ beim s’Balzplatzerl ordentlich ein.

www.gemeindealpe.at