Segnung für neues Einsatzfahrzeug

Erstellt am 23. Juni 2022 | 08:03
Lesezeit: 2 Min
Anzeige
FF Mannersdorf
Vizebürgermeister Rudolf Ackerl, SPÖ-Bezirksobmann Jürgen Maschl, Bürgermeister Gerhard David, Pater Albin Scheuch, „Taufpate“ Aexander Kolb, Feuerkommandant-Stellvertreter Peter Mitterböck und Feuerwehr-Oberverwalter Florian Prentl bei der Segnung.
 
Foto: FF Mannersdorf
Feuerwehr Mannersdorf lud zur feierlichen Feldmesse und „Taufe“.

Seit Mitte Februar 2021 ist die Feuerwehr Mannersdorf stolzer Besitzer eines neuen Tanklöschfahrzeugs. Dabei handelt es sich um ein Hilfeleistungslöschfahrzeug 3 (kurz HLF 3), das 4.000 Liter Löschwasser und 200 Liter Schaummittel lagern kann.

Auch die technische Ausrüstung bietet eine deutliche Verbesserung zum Vorgängermodell: So können etwa im Notfall Gaskonzentrationen in Gebäuden gemessen oder mittels einer Wärmebildkamera Glutnester entdeckt werden. Stolz zeigt sich Feuerwehr-Kommandant Stefan Heinrich: „Unser neues Löschfahrzeug wird uns zukünftig helfen, unsere Bevölkerung noch besser und vor allem schneller zu schützen, als das bis jetzt möglich war.“

Die Fahrzeugsegnung fand am Wochenende im Rahmen des dreitägigen Feuerwehrfests (siehe Treffpunkt) statt. Bei einer Feldmesse segnete Pater Albin Scheuch das rund 460.000 Euro teure Einsatzfahrzeug.