Kindergartengruppe eröffnet

Erstellt am 20. Juni 2022 | 14:05
Lesezeit: 2 Min
Anzeige
OR Himberg
Eröffnung der 3. Kindergartengruppe in Velm mit den Landespolitikern Christiane Teschl-Hofmeister und Franz Schnabl und Kindern
 
Foto: privat
Der Kindergarten in Velm wurde um eine Gruppe auf insgesamt drei Gruppen erweitert.

Die Marktgemeinde Himberg hat mit den Katastralgemeinden Himberg, Pellendorf und Velm zirka 7800 Hauptwohnsitze und 1400 Nebenwohnsitze. Der Kindergarten in Velm wurde nun um eine Gruppe auf insgesamt drei Gruppen erweitert. In diesen drei Gruppen werden 68 Kinder von 3 bis 6 Jahren betreut.

Insgesamt hat die Gemeinde in allen Katastralgemeinden 15 Kindergartengruppen mit zirka 340 zu betreuenden Kindern zwischen 2 ½ und 6 Jahren.

Der Kindergartenzubau in Velm kostete zirka 0,75 Millionen Euro, wobei etwa 25 Prozent vom Land NÖ getragen werden. Errichtet wurde die dritte Kindergartengruppe mit Nebenräumen sowie Personalräumlichkeiten. Die Kücheneinrichtung wurde komplett erneuert.

Insgesamt wurden 175m² in Niedrigenergiebauweise umweltbewusst neu gebaut. Der Zubau besticht sich durch lichtdurchflutete Räume mit Dachflächenfenstern und zwei großzügigen Terrassen, mit 50 m² und 40 m², über welche man direkt in den Garten gelangt. Eine umweltfreundliche Luftwärmepumpe kommt ebenfalls zum Einsatz.

Die elektrische Energie wird mittels Sonnenkraft durch eine Photovoltaikanlage erzeugt. Damit ist die Energiebilanz des Zubaus positiv, da mehr Energie erzeugt als verbraucht wird. Die Bauzeit hat sich wegen der derzeit schwierigen Materialbeschaffung etwas verzögert, die Baukosten haben sich wegen der starken Teuerung um zirka 50.000 Euro erhöht.

Ausgezeichnete Kinderbetreuung:

In der Gemeinde steht jedem Kind ein Kindergarten- oder Kinderkrippenplatz zur Verfügung, sofern dieser benötigt wird. Im Jahr 2021 und 2022 haben wir für eine neue Kindergartengruppe im Ortsteil Himberg, eine neue Kinderkrippengruppe und die jetzige neue Kindergartengruppe in Velm etwa zwei Millionen Euro investiert.

Kinderbetreuung ist der Gemeindeführung besonders wichtig, so haben die Kindergärten ganzjährlich durchgehend geöffnet. Das Betreuungsangebot besteht auch in den Semester-, Oster-, Sommer- und Herbstferien, bei Bedarf und einer Mindestkinderanzahl auch in den Weihnachtsferien.

Diese ausgezeichnete durchgängige Kinderbetreuung bringt auch Entlastung für die Eltern und Erziehungsberechtigten, wodurch eine gute Lebens- und Wohnqualität gewährleistet wird.

mapo
Foto: Werbung