Mikl-Leitner: Danke an alle, die WISA-Messe ermöglichen. Kommentar von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.

Erstellt am 11. September 2020 (09:04)
zVg

Mit der WISA findet eine der bedeutendsten Messen Österreichs bereits zum 38. Mal in unserem Bundesland statt. An die 200 Aussteller werden sich den rund 30.000 Besuchern auf einer Hallenfläche von 12.000 Quadratmetern zu den Themen Bauen und Wohnen präsentieren. Die WISA geht damit heuer in etwas kleinerer Form über die Bühne. Verbunden damit ist aber das klare Signal, die Wirtschaft nach den coronabedingten Turbulenzen wieder in Schwung zu bringen.

Die Wirtschaftsschau WISA kommt ihren vielen verschiedenen Aufgaben auch heuer nach. Sie ist wirtschaftlicher Impulsgeber, Treffpunkt von Firmen- und Gemeindevertretern, Bauträgern, Produzenten, Handel und Gewerbe und natürlich ein repräsentatives Schaufenster, ein Spiegelbild der wirtschaftlichen Entwicklung in der Region und in unserem Bundesland. Sie bietet nicht nur ein reichhaltiges Rahmenprogramm, sondern ist auch ein gesellschaftliches Ereignis – verbunden mit allen Sicherheitsvorkehrungen. Hier können sich das Publikum und die Aussteller über aktuelle Trends austauschen, neue Produkte kennen lernen und Erfahrungen teilen.

Die WISA ist als Publikumsmesse eine Bereicherung für die gesamte Region, weil sie tausende Besucherinnen und Besucher nach St. Pölten bringt. In diesem Sinne wünsche ich der WISA – in diesem für uns alle so schwierigen Jahr – viel Erfolg und verbinde damit ein aufrichtiges „Danke“ an alle, die zusammengewirkt haben, um diese Messe überhaupt zu ermöglichen.