Beratungsevent der Notare im Weinwerk Burgenland. Immobilien Know-how. Wie wickelt man einen Immobilienkauf ab? Welche Infos müssen in den Kaufvertrag? Was ist eine Treuhandschaft?

Erstellt am 30. September 2019 (00:01) – Anzeige
NÖN BVZ

Mit der Info-Initiative „Recht und Immo“ geben die Burgenländischen Notarinnen und Notare Antworten auf diese und viele weitere Fragen rund ums Thema Immobilien. Am 24. Oktober findet im Weinwerk Burgenland in Neusiedl am See der nächste Info- und Beratungsevent statt.

Die Schaffung eines Eigenheims ist für immer mehr Österreicherinnen und Österreicher ein erklärtes Ziel. Um Stolpersteine am Weg zur eigenen Immobilie zu überwinden, hat die Notariatskammer für Wien, Niederösterreich und Burgenland die Initiative „Recht und Immo“ ins Leben gerufen.

Beim dritten Event der Info-Serie steht diesmal das Thema „Wohnen im Burgenland“ im Mittelpunkt. Experten aus den Bereichen Finanzierung, Raumplanung und Recht erörtern neueste Entwicklungen und Trends bei Immobilien im Burgenland und geben Infos zu rechtlichen Rahmenbedingungen und Finanzierung von Immobilientransaktionen. Im Anschluss daran gibt es die Möglichkeit zur persönlichen Beratung durch die Notarinnen und Notare. Für das leibliche Wohl sorgen kulinarische Highlights und Weine aus der Region.

Vererben, verschenken oder übergeben?

Neben dem Immobilienkauf und -verkauf beraten die Notarinnen und Notare auch zu Übertragungen von Immobilien. „Besonders hinsichtlich Erbschaften und der Weitergabe von Immobilien innerhalb der Familie bestehen bei vielen Menschen Unsicherheiten“, erklärt Dr. Michael Lunzer, Präsident der Notariatskammer für Wien, Niederösterreich und Burgenland. Dass ein erhöhter Bedarf nach rechtlicher Beratung bei Immobilientransaktionen besteht, zeigte der große Andrang bei den bisherigen „Recht und Immo“-Veranstaltungen in Wien und St. Pölten. Nun können auch die Burgenländerinnen und Burgenländer von der Expertise der Notare profitieren.

Rechtlich gut beraten – für eine reibungslose Abwicklung

„Immobilientransaktionen bringen immer eine Vielzahl rechtlicher und organisatorischer Herausforderungen mit sich“, so Lunzer. „Sei es der Kauf einer Immobilie, die Weitergabe von Liegenschaften im Familienkreis, ein Partnerschafts- oder Ehevertrag oder ein unerwarteter Todesfall in der Familie: Das Leben hält viele Situationen bereit, in denen man sich rechtliche Unterstützung holen sollte!“ Der Grundsatz der Notarinnen und Notare ist dabei immer das Recht ohne Streit: Sie helfen dabei, nach Lösungen und Einigungen zu suchen, die für sämtliche involvierte Parteien zufriedenstellend sind. Um langwierige rechtliche Komplikationen zu vermeiden, ist die frühzeitige Beiziehung eines Rechtsberaters sinnvoll. Eine erste Beratung ist immer kostenlos und unverbindlich. Auch bei „Recht und Immo“ am 24. Oktober stehen die Notarinnen und Notare kostenlos für persönliche Beratungsgespräche zur Verfügung.