15-jähriger Mopedfahrer von Tullner Polizei aufgehalten. 15-Jähriger war mit 1,5 Promille unterwegs - Er hat auf der Polizeiinspektion einen Beamten getreten

Von APA, Redaktion. Erstellt am 23. Juni 2020 (11:17)
Symbolbild

In Tulln hat am Montagabend ein jugendlicher Mopedfahrer für einen Polizeieinsatz gesorgt. Ein Alkotest bei dem 15-Jährigen ergab nach Angaben vom Dienstag etwa 1,5 Promille. Laut Landespolizeidirektion Niederösterreich hatte der Bursche auch Widerstand geleistet. Ihn erwarten nun Anzeigen an die Bezirkshauptmannschaft Tulln und die Staatsanwaltschaft St. Pölten.

Beamte waren auf ein lautes Moped aufmerksam geworden. Anhalteversuche misslangen, weil der Lenker auf entsprechende Zeichen nicht reagiert habe. Der Jugendliche touchierte während seiner Fahrt laut Polizei auch ein Lasermessgerät, das eine Uniformierte in der Hand gehalten hatte. Die Beamtin wurde leicht im Gesicht verletzt.

Nachdem das Moped im Stadtgebiet von Tulln aufgefunden worden war, wurde der 15-Jährige aus dem Bezirk Tulln als Lenker ausgeforscht. Auf der Dienststelle habe er erneut Widerstand leisten wollen und einen Beamten gegen die Beine getreten, berichtete die Polizei.