44 neue Wohnungen in Absdorf

Erstellt am 13. Mai 2022 | 18:14
Lesezeit: 2 Min
Nach einer Bauzeit von zwei Jahren konnten am Donnerstag die Stiegen 1 und 2 in der Wiesenstraße 1 bezogen werden. 34 weitere Wohnungen sind in Stiege 3 und 4 noch in Bau.
Werbung

Die Wohnhausanlage wurde von der Bau-, Wohnungs- und Siedlungsgesellschaft Kirchberg am Wagram (KAW)  in Niedrigengergiebauweise erreichtet. Beheizung und Warmwasserbereitung erfolgen durch Erdwärme mit Wasser-Sohle-Wärmepumpen. Diese sind für den Fall eines Blackout mit einem  Notstromaggregat ausgestattet. Zur Verringerung der Energiekosten wurden Photovoltaikanlagen am Dach installiert. Eine Tiefgarage mit 44 Stellplätzen und 30 weitere Abstellplätze sind vorhanden.  

Die Wohnungen sind zwischen 69 und 86 Quadratmeter groß und verfügen über einen Garten, einen Balkon oder eine Terrasse.  

Die Baukosten betrugen rund 6,6 Millionen Euro und sind zu 73 Prozent durch die Förderung des Landes NÖ abgedeckt.

Zur feierlichen Schlüsselübergabe konnte KAW-Direktor Peter Hirn den Nationalratsabgeordneten Andreas Minnich, Bürgermeister Franz Dam, Vizebürgermeister Leopold Weinlinger, die geschäftsführenden Gemeinderäte Elisabeth Hofbauer, Norbert Fischer und Franz Tampermeier sowie Pater Clemens Kriz begrüßen. 

Bürgermeister Dam hieß die Neo-Absdorfer willkommen: "Ich lade Sie ein, sich aktiv bei unseren vielen Vereinen oder passiv bei unseren Veranstaltungen im Ort zu integrieren und die Bevölkerung kennenzulernen." Pater Clemens segnete die Wohnhausanlage und ihre Bewohner, erklärte sich aber "für den Haussegen nicht zuständig." 

An dieser Adresse noch zwei weitere Stiegen mit 22 bzw. 12 Wohnungen erreichtet. 


 

Werbung