Glaskünstler Jack Ink als krönender Abschluss in Absdorfer Galerie

Erstellt am 21. Juni 2022 | 04:49
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8387890_tul24_34_abs_vernissage_c_jack_ink.jpg
Die Vernissage findet am Freitag, 24. Juni, um 19 Uhr statt. Um 20 Uhr wird ein Werk des Künstlers verlost.
Foto: Jack Ink
Ihre letzte Ausstellung widmet Hannelore Pichler einem international renommierten Künstler.
Werbung
Anzeige

Hannelore Pichler lädt zum letzten Mal zu einer Ausstellung in die Alte Ordination (Bahnhofstraße 16) ein. Von 24. Juni bis 3. Juli präsentiert der amerikanische Künstler Jack Ink unter dem Titel „Regenbogen“ Glaskunst und Malerei.

Der Master of Fine Arts (University of Wisconsin-Madison) lebt seit 1975 in Österreich. Von 1976 bis 1980 war er „Artist in Residence“ bei J. & L. Lob-meyr in Wien. 540 Einzel- und zusätzliche Gruppenausstellungen in Österreich, Deutschland, USA, Japan und der Schweiz sowie hohe Auszeichnungen sind Zeugnis der Qualität und des Könnens dieses Künstlers. Seine Werke finden sich in den besten Museen der Welt.

Jack Inks Glaskunst ist farbenprächtig und die Formen sind harmonisch glatt. Seine Malerei wird von der Umgebung von Baden und der griechischen Insel Kreta angeregt.

Werbung