"Betten-Boom": Brüder bauen ein Hotel an der B19. Nach Tulln bekommt jetzt auch Langenrohr ein Hotel.

Von Thomas Peischl. Erstellt am 21. September 2016 (05:31)
NOEN

In Perschling feierten die Gebrüder Christian und Thomas Bauer gerade erst drei erfolgreiche Jahre mit ihrem Tankstellen-, Gastro- und Nahversorger-Betrieb „Land lebt auf“. Jetzt werden sie auch im Tullner Bezirk aktiv und zwar mit einem Hotelbetrieb, in Langenrohr, genauer gesagt in Asparn, direkt an der B19 in der dritten Ausbaustufe des Gewerbeparks.

„Wenn sich so etwas anbietet, reagieren wir schnell — und das ist auf jeden Fall eine gute Sache“, freut sich Langenrohrs Bürgermeister Leopold Figl. Man sei sich schnell einig geworden, es gibt eine gültige Baubewilligung, mittlerweile haben die Erdarbeiten für das Hotel bereits begonnen.

„Die Lage ist ideal, hier am Knotenpunkt zwischen St. Pölten, Tulln und Wien“, betont Thomas Bauer, „gut erreichbar und leicht einsehbar.“

Als sogenanntes „Smart Budget Designhotel“ soll es mehr werden, als nur ein Motel (siehe auch Seite 3 der dieswöchigen Tullner NÖN). „Wir investieren schon einiges, damit sich unsere zukünftigen Gäste hier auch wohlfühlen“, betont Thomas Bauer. In der ersten Ausbaustufe sind zunächst 29 Zimmer geplant, Grundreserven sind aber für 60 bis 70 Zimmer vorhanden.

Mehr dazu lesen Sie in der Printausgabe der Tullner NÖN.