Jazzige Melodien im Schlossgarten. Die Big Band „Danube Swing Orchestra“ präsentierte im Schlossgarten bekannte Hits aus der goldenen Ära der Swingtime.

Erstellt am 01. September 2016 (04:57)
NOEN, Erich Marschik
Das „Danube Swing Orchestra“ begeisterte sein Publikum mit Jazz und Swing. Kurz vor dem Nachhauseweg tauchte die Frage auf, ob es nächstes Jahr wieder eine derartige Veranstaltung geben werde.

„Man muss am richtigen Ort vor den richtigen Leuten zur richtigen Zeit das Richtige machen. Ich will meine Musiker um mich haben und hören, wie sie meine Musik spielen. Es interessiert mich nicht, ob ich Musik für die Nachwelt schaffe. Das einzige, was ich will, ist, dass es jetzt im Augenblick gut klingt“, mit diesem Zitat des Jazzmusikers Duke Ellington begrüßte die Gemeindeleiterin der ÖVP-Frauen Beate Jilch die Gäste zum Open Air Konzert mit dem „Danube Swing Orchestra“.

Die Big Band unter Bandleader Oskar Heckl bot ein Spektrum an großteils bekannten Melodien. Glenn Miller, Jerry Gray, Duke Ellington, Caro Emerald, Mort Shuman, Queen, Walter Dobschinski und Robbie Williams durften dabei nicht fehlen. Die ÖVP-Frauen bewirteten die Besucher mit Fleisch- und Aufstrichbroten und selbst gebackenen Mehlspeisen.

Auch die Landesgeschäftsführerin der ÖVP-Frauen Dorothea Renner, Bezirksleiterin Monika Gattinger, Pfarrer Richard Jindra, Bürgermeister Ferdinand Ziegler und Vize Franz Mandl ließen sich das Konzert nicht entgehen.