„Verspielte Zeit“ startet in Kirchberg am Wagram. Installationen verschiedener Künstler sind ab 1. August im „Gefängnis“ zu besichtigen.

Von Günter Rapp. Erstellt am 27. Juli 2020 (18:09)

Auf die sonst übliche Eröffnungsveranstaltung wird aufgrund der Coronapandemie vom Verein Kunst-Kultur-Kirchberg diesmal bewusst verzichtet.

Ohne großes Tamtam, aber dafür mit vielen interessanten Kunstwerken und Installationen wird ab Samstag, 1. August, in der ehemaligen Jugenderziehungsanstalt am Marktplatz die multimediale Ausstellung „Verspielte Zeit“ gezeigt.

Initiierte von Birgit Glocker und Twan Geissberger zeigen 17. Wiener Künstler ihre Arbeiten. Die Führungen durch die Ausstellungsräume finden an Samstagen bzw. nach telefonischer Voranmeldung ( 0676/6506990) statt.