Bauhof in St. Andrä-Wördern feiert Dachgleiche. Grund zum Feiern gab es für alle, die Beitrag zum Neubau geleistet haben.

Von Otto Sibera. Erstellt am 31. Juli 2020 (03:47)
Bei der Gleichenfeier: Wolfgang Seidl, Peter Ohnewas, Zcolt Ferka, Alfred Stachelberger, Werner Stolfa, Christian Gsandtner, Tina Weber, Martin Heinrich, Maximilian Titz, Thomas Meier, Dieter Gilnreiner und Franz Semler.
Sibera

In den nächsten Monaten wird für die Mitarbeiter des Bauhofes und auch für die Gerätschaften ein neuer Bauhof errichtet. Standort dafür ist der Wirtschaftspark an der Eduard-Klinger-Straße in Wördern. Dazu hat der Gemeinderat in der Sitzung am 29. März einen Grundsatzbeschluss gefasst.

Nachdem im Vorjahr die notwendigen Vorarbeiten für den Neubau (Projektbeschluss, Baubewilligung, öffentlichen Ausschreibungen für sämtliche Gewerke, Auftragsvergaben durch den Gemeinderat bzw. Gemeindevorstand, Herstellung des Stromanschlusses) abgeschlossen wurden, konnte Baumeister Franz Brachinger im Februar beginnen.

Aufgrund des Lockdowns durch das Corona-Virus mussten die Arbeiten zwei Wochen lang unterbrochen werden. Diesem Stillstand wurde der Bauzeitenplan angepasst, eine Fertigstellung wird für das Frühjahr 2021 angestrebt. Gesamtkosten: 2,4 Millionen Euro.

Nun konnte die Fertigstellung des Rohbaues gefeiert werden. Das zweigeschossige Gebäude wird ökologisch in funktioneller Bauweise mit einer Photovoltaikanlage energieautark errichtet. Bei der Gleichenfeier waren fast sechzig Personen anwesend, unter anderem Bauarbeiter, Bauhof- und Gemeindemitarbeiter sowie Bürgermeister und Gemeinderäte. Für das Catering sorgte der Lindenkeller.