Königstetten

Erstellt am 20. Februar 2018, 10:40

von Redaktion noen.at

Autos bei Crash schwer beschädigt - Lenker unverletzt. Die FF-Königstetten musste am Montag-Nachmittag nach einem Verkehrsunfall auf die L120 ausrücken.

Im Kurvenbereich nach der Dopplerhütte Richtung Hainbuch waren zwei Autos zusammengestoßen. Durch die Wucht des Zusammenpralls wurde bei einem Fahrzeug die Halbachse links vorne ausgerissen.

Das zweite Fahrzeug kam etwa 30 Meter entfernt im Straßengraben zum Stillstand -  ebenfalls mit einer abgebrochenen Halbachse.

Die beiden Lenker blieben unverletzt und wurden von einem First Responder vor Ort versorgt. 

Beide Fahrzeuge wurden mit der Abschleppachse in das Gemeindesammelzentrum gebracht. Während der Arbeiten musste die L120 gesperrt werden.