Dachstuhlbrand in Rust

Erstellt am 04. März 2016 | 21:20
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
_MG_5524.jpg
Foto: NOEN, BFKDO Tulln/ R. Resch
Die Sirenen der Feuerwehren in und um Rust im Tullnerfeld riefen zu einem Brand in Rust. Ein Dachstuhlbrand forderte die Einsatzkräfte.
Werbung
Anzeige
Auf der Anfahrt zum Einsatzort was die aufsteigende Rauchsäule bereits weithin sichtbar. Beim Eintreffen der ersten Kräften schlugen bereits die Flammen aus dem Dachstuhl des betroffenen Wohnhauses.



Der Löscheinsatz war aufgrund der starken Rauchentwicklung nur mit schweren Atemschutz möglich. Um den Brand gezielt bekämpfen zu können, wurde neben dem Innenangriff, der Löscheinsatz mittels Drehleiter der FF Tulln Stadt unterstützt.

Die Nachlöscharbeiten gestalteten sich schwierig, da immer wieder Glutnester aufflackerten. Insgesamt standen sechs Feuerwehren mit 15 Fahrzeugen und 80 Mitgliedern im Einsatz. Weiters das Rote Kreuz zur Beistellung und die Polizei. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Brandursache ist noch unbekannt und wird von Brandermittlern erhoben.

Eingesetzte Feuerwehren:

  • FF Rust (örtl. zuständig)
  • FF Michelhausen
  • FF Michelndorf
  • FF Atzenbrugg
  • FF Heiligeneich
  • FF Tulln Stadt
Werbung